Knieprothese, Hüftprothese – wann soll man operieren? Indikationen für Endoprothesen

Wann benötige ich eine Endoprothese? Die einfache Antwort: wenn es ohne Endoprothese nicht mehr geht mit dem Gehen. Grundsätzlich können Totalendoprothesen das Mittel der Wahl sein, wenn z.B. ein degenerativer Prozess wie eine Cox-Arthrose so weit fortgeschritten ist, dass die Bewegungsfreiheit auf ein nicht mehr hinnehmbares Maß reduziert ist.

Wegen der hohen technischen Standards und der Verfügbarkeit von Medizintechnik und Kliniken hat sich in den vergangenen Jahren eine Operationskultur entwickelt, die von einigen Spezialisten kritisch gesehen wird. Auch der gestiegene Anspruch an möglichst schnell wiederherstellbare, schmerzfreie Mobilität führt oft schon früh zur Frage nach einer Operation. Zugenommen haben auch die Belastungen für die Gelenke durch Übergewicht und teilweise erheblichen Überbelastungen durch unausgewogenen Laufsport. Wann soll man operieren?

Hueftgelenk und Kniegelenk – wann soll man operieren?

Hueftgelenk / Kniegelenk – wann soll man operieren?

Wenn die medizinischen Befunde einer Gelenkerkrankung keine alternative Vorgehensweise (z.B. das Verwenden eines Gehstockes) möglich erscheinen lassen, kann es sinnvoll sein, auch den Weg zu einem anderen Arzt zu gehen, um eine zweite Meinung einzuholen.

Hüftoperation ja oder nein? Künstliches Kniegelenk ja oder nein?

Solche Fragen können in vielen Fällen abschließend nur von den Patienten selbst beantwortet werden. Lesen Sie hier mehr über Arthrose, wie Arthrose entsteht, was Sie unternehmen können, wenn der Arzt bei Ihnen Arthrose diagnostiziert hat.